Datenschutzhinweise für Eigentümer


Information gemäß Art. 13 DSGVO zur Erhebung von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit einem Verwaltervertrag

Sehr geehrte/r Eigentümer/in,

 

vielen Dank für die von Ihnen bereitgestellten Informationen. Um unseren datenschutzrechtlichen Pflichten nachzukommen, teilen wir Ihnen hiermit gemäß Artikel 13 der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) die erforderlichen Informationen mit.

 

Verantwortliche für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist:

 

Bau-, Betreuungs- und Verwaltungsgesellschaft mbH des Bauverein Neustadt a. Rbge.

Windmühlenstraße 15

31535 Neustadt a. Rbge.

 

Sollten Sie Fragen haben oder eine Kontaktaufnahme zu unserem Datenschutzbeauftragten wünschen, so ist dies unter folgender E-Mail-Adresse möglich: datenschutzteam@s-con.de oder S-CON DATENSCHUTZ, Kriegerstraße 44, 30161 Hannover.

 

Die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten werden zum Zweck der Erfüllung eines Vertrages sowie vorvertraglicher Maßnahmen, gemäß Art. 6 Abs.1 UAbs.1 lit. b) und f) DSGVO erhoben, verarbeitet und genutzt. Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten ist zum Zweck der Durchführung und Beendigung des Verwaltungsverhältnisses erforderlich.

 

Eine automatisierte Entscheidungsfindung wird nicht vorgenommen.

 

Sollten Handwerker o. Ä. in Ihr Eigentum, das Sie dann nutzen oder vermieten, Arbeiten vornehmen müssen, so kann es sein, dass wir in entsprechenden Fällen Ihren Namen sowie Adress- und Kontaktdaten weitergeben, damit mit Ihnen direkt ein Termin vereinbart werden kann.

 

Ein Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten durch unseren Prüfungsverband, sowie durch unseren externen Betreuer unserer IT-Systeme im Rahmen von Wartungs- und Supportleistungen, kann nicht ausgeschlossen werden. Ferner werden Ihre personenbezogenen Daten an einen von uns beauftragten Ablesedienst übermittelt zur Ermittlung Ihrer Verbräuche.

 

Sollte es zu Zahlungsrückständen innerhalb oder nach Beendigung des Verwaltungsverhältnisses kommen, werden Ihre Daten bei Bedarf an ein von uns beauftragtes Inkassounternehmen bzw. an einen von uns beauftragten Rechtsanwalt weitergeleitet zur Bearbeitung und Eintreibung der offenen Forderung.

 

Eine Übermittlung an ein Drittland oder eine internationale Organisation der von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten findet nicht statt und ist auch nicht in Planung. 

 

Ihre Daten werden für die Dauer der Verwaltung der Gemeinschaft gespeichert und darüber hinaus 10 Jahre zur Erfüllung der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf dieser Frist werden die Daten gelöscht bzw. vernichtet.

 

Gemäß Art. 15 DSGVO steht Ihnen ein Recht auf Auskunft über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu.
Darüber hinaus steht es Ihnen frei, Ihre Rechte auf Berichtigung, Löschung oder, sofern das Löschen nicht möglich ist, auf Einschränkung der Verarbeitung und auf Datenübertragbarkeit gemäß der Artikel 16 - 18, 20 DSGVO geltend zu machen. Sollten Sie dieses Recht in Anspruch nehmen wollen, so wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten. Weiterhin steht Ihnen das Recht zu, sich jederzeit bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren. Sollten Sie der Meinung sein, dass die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten nicht unter Einhaltung der Datenschutzgesetze erfolgt, würden wir Sie höflich darum bitten, sich mit unserem Datenschutzbeauftragten in Kontakt zu setzen.

 

Weiterhin haben Sie gemäß Art. 13 Abs. 2 lit. b) DSGVO das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen.

Datenschutzhinweise für Eigentümer


Information gemäß Art. 13 DSGVO zur Erhebung von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit einem Verwaltervertrag

Sehr geehrte/r Eigentümer/in,

 

vielen Dank für die von Ihnen bereitgestellten Informationen. Um unseren datenschutzrechtlichen Pflichten nachzukommen, teilen wir Ihnen hiermit gemäß Artikel 13 der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) die erforderlichen Informationen mit.

 

Verantwortliche für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist:

 

Bau-, Betreuungs- und Verwaltungsgesellschaft mbH des Bauverein Neustadt a. Rbge.

Windmühlenstraße 15

31535 Neustadt a. Rbge.

 

Sollten Sie Fragen haben oder eine Kontaktaufnahme zu unserem Datenschutzbeauftragten wünschen, so ist dies unter folgender E-Mail-Adresse möglich: datenschutzteam@s-con.de oder S-CON DATENSCHUTZ, Kriegerstraße 44, 30161 Hannover.

 

Die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten werden zum Zweck der Erfüllung eines Vertrages sowie vorvertraglicher Maßnahmen, gemäß Art. 6 Abs.1 UAbs.1 lit. b) und f) DSGVO erhoben, verarbeitet und genutzt. Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten ist zum Zweck der Durchführung und Beendigung des Verwaltungsverhältnisses erforderlich.

 

Eine automatisierte Entscheidungsfindung wird nicht vorgenommen.

 

Sollten Handwerker o. Ä. in Ihr Eigentum, das Sie dann nutzen oder vermieten, Arbeiten vornehmen müssen, so kann es sein, dass wir in entsprechenden Fällen Ihren Namen sowie Adress- und Kontaktdaten weitergeben, damit mit Ihnen direkt ein Termin vereinbart werden kann.

 

Ein Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten durch unseren Prüfungsverband, sowie durch unseren externen Betreuer unserer IT-Systeme im Rahmen von Wartungs- und Supportleistungen, kann nicht ausgeschlossen werden. Ferner werden Ihre personenbezogenen Daten an einen von uns beauftragten Ablesedienst übermittelt zur Ermittlung Ihrer Verbräuche.

 

Sollte es zu Zahlungsrückständen innerhalb oder nach Beendigung des Verwaltungsverhältnisses kommen, werden Ihre Daten bei Bedarf an ein von uns beauftragtes Inkassounternehmen bzw. an einen von uns beauftragten Rechtsanwalt weitergeleitet zur Bearbeitung und Eintreibung der offenen Forderung.

 

Eine Übermittlung an ein Drittland oder eine internationale Organisation der von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten findet nicht statt und ist auch nicht in Planung. 

 

Ihre Daten werden für die Dauer der Verwaltung der Gemeinschaft gespeichert und darüber hinaus 10 Jahre zur Erfüllung der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf dieser Frist werden die Daten gelöscht bzw. vernichtet.

 

Gemäß Art. 15 DSGVO steht Ihnen ein Recht auf Auskunft über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu.
Darüber hinaus steht es Ihnen frei, Ihre Rechte auf Berichtigung, Löschung oder, sofern das Löschen nicht möglich ist, auf Einschränkung der Verarbeitung und auf Datenübertragbarkeit gemäß der Artikel 16 - 18, 20 DSGVO geltend zu machen. Sollten Sie dieses Recht in Anspruch nehmen wollen, so wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten. Weiterhin steht Ihnen das Recht zu, sich jederzeit bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren. Sollten Sie der Meinung sein, dass die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten nicht unter Einhaltung der Datenschutzgesetze erfolgt, würden wir Sie höflich darum bitten, sich mit unserem Datenschutzbeauftragten in Kontakt zu setzen.

 

Weiterhin haben Sie gemäß Art. 13 Abs. 2 lit. b) DSGVO das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen.