Wissenswertes zum Thema Wohnen mit Hartz IV




  • Welche Wohnung steht mir in Neustadt a. Rbge. zu?
 

Anzahl der Bewohner

Wohnungsgröße

Miete ohne Heizkosten

Stand 01.10.2015

Maximale Heizkosten (Gas)1,50/m²

Stand 01.10.2015

1 Person

bis 50 m²

374,00 €

 75,00 €

2 Personen

bis 60 m²

435,00 €

 90,00 €

3 Personen

bis 75 m²

500,00 €

112,50 €

4 Personen

bis 85 m²

584,00 €

127,50 €

je weitere Person

je 10 m²

 69,00 €


 

Wenn ein Umzug innerhalb der Angemessenheitsgrenze seitens des Mieters angestrebt wird (neue Wohnung teurer als alte), muss dafür ein nachvollziehbarer Grund angegeben werden.

 

nach oben >>


  • Was gehört zum Unterkunftsbedarf?
 

Zum Unterkunftsbedarf gehören außer der Grundmiete die mit der Unterkunft verbundenen kalten Nebenkosten bzw. Betriebskosten und Heizkosten.

 

Nicht zu den Kosten der Unterkunft gehören:

Zuschläge für die Heizung,

Kostenbestandteile, die durch die Regelleistungen abgegolten sind, wie z.B. für Warmwasser, Verköstigung, Wäsche, Bedienung und ähnliches, die Überlassung von Herden, Kühlschränken, Waschmaschinen und Möbeln u.a., Kosten für eine Concierge

 

Die laufenden Kosten der angemessenen Unterkunft werden in Höhe der tatsächlichen Aufwendungen gewährt. Diese müssen durch geeignete schriftliche Unterlagen (Verträge, Bescheide über Abgabe und Gebühren, Abrechnungen, Mietbescheinigung) nachgewiesen werden.

 

Eine Minderung oder Aufrechnung der Miete durch den Leistungsempfänger mindert die tatsächlichen Aufwendungen für die Unterkunft.

 

nach oben >>

 
  • Kann die Miete von der Arbeitsagentur direkt an den Bauverein Neustadt überwiesen werden?

Ja. Mit einem entsprechenden formlosen, schriftlichen Antrag können die Kosten für Unterkunft und Heizung auf Wunsch des Mieters von der Arbeitsagentur direkt an den Vermieter gezahlt werden. Wichtig dabei ist, darauf zu achten, dass in der Beantragung von der Abtretung der Gesamtmiete die Rede ist, da die reinen Unterkunftskosten um einen bestimmten Prozentsatz für die Warmwasserbereitung reduziert sind, und dieser Anteil von der Regelleistung des Empfängers zu tragen ist.

 

nach oben >>

 

Wissenswertes zum Thema Wohnen mit Hartz IV




  • Welche Wohnung steht mir in Neustadt a. Rbge. zu?
 

Anzahl der Bewohner

Wohnungsgröße

Miete ohne Heizkosten

Stand 01.10.2015

Maximale Heizkosten (Gas)1,50/m²

Stand 01.10.2015

1 Person

bis 50 m²

374,00 €

 75,00 €

2 Personen

bis 60 m²

435,00 €

 90,00 €

3 Personen

bis 75 m²

500,00 €

112,50 €

4 Personen

bis 85 m²

584,00 €

127,50 €

je weitere Person

je 10 m²

 69,00 €


 

Wenn ein Umzug innerhalb der Angemessenheitsgrenze seitens des Mieters angestrebt wird (neue Wohnung teurer als alte), muss dafür ein nachvollziehbarer Grund angegeben werden.

 

nach oben >>


  • Was gehört zum Unterkunftsbedarf?
 

Zum Unterkunftsbedarf gehören außer der Grundmiete die mit der Unterkunft verbundenen kalten Nebenkosten bzw. Betriebskosten und Heizkosten.

 

Nicht zu den Kosten der Unterkunft gehören:

Zuschläge für die Heizung,

Kostenbestandteile, die durch die Regelleistungen abgegolten sind, wie z.B. für Warmwasser, Verköstigung, Wäsche, Bedienung und ähnliches, die Überlassung von Herden, Kühlschränken, Waschmaschinen und Möbeln u.a., Kosten für eine Concierge

 

Die laufenden Kosten der angemessenen Unterkunft werden in Höhe der tatsächlichen Aufwendungen gewährt. Diese müssen durch geeignete schriftliche Unterlagen (Verträge, Bescheide über Abgabe und Gebühren, Abrechnungen, Mietbescheinigung) nachgewiesen werden.

 

Eine Minderung oder Aufrechnung der Miete durch den Leistungsempfänger mindert die tatsächlichen Aufwendungen für die Unterkunft.

 

nach oben >>

 
  • Kann die Miete von der Arbeitsagentur direkt an den Bauverein Neustadt überwiesen werden?

Ja. Mit einem entsprechenden formlosen, schriftlichen Antrag können die Kosten für Unterkunft und Heizung auf Wunsch des Mieters von der Arbeitsagentur direkt an den Vermieter gezahlt werden. Wichtig dabei ist, darauf zu achten, dass in der Beantragung von der Abtretung der Gesamtmiete die Rede ist, da die reinen Unterkunftskosten um einen bestimmten Prozentsatz für die Warmwasserbereitung reduziert sind, und dieser Anteil von der Regelleistung des Empfängers zu tragen ist.

 

nach oben >>